Machen Sie sich stark
für's Leben

und meistern Sie leichter die Herausforderungen des Lebens!

 

 

Jetzt unverbindlich anfragen!

Was erwartet Sie beim
Cell-Re-Active-Training?

 

Beim Cell-Re-Active Training handelt es sich um eine Trainingsmethode, mit deren Hilfe Ihr Körper seine Aufgaben überprüfen und mit der Zeit wieder besser wahrnehmen kann, um sich daraufhin selbst reparieren und wieder mit mehr Energie versorgen zu können. Diese Methode unterstützt Ihr körpereigenes Reparatursystem -  es ist einfach, logisch, innovativ und bietet Ihnen neue Möglichkeiten, wenn es darum geht, komplexe Symptome mit Ursachen, Wirkung und Auslösern in Zusammenhang zu bringen... oder wenn einfach sonst keiner mehr weiter weiß.

 

Was ist Cell-Re-Active-Training?

 

Alle Funktionen unseres Körpers, wie z. B. Bewegen, Denken, Fühlen – sogar all unsere Organfunktionen werden von aktiv arbeitenden Zellen übernommen.
Damit diese Zellen ihre physiologische Arbeit störungsfrei leisten können, kommunizieren Zellen miteinander, um auf diese Weise aktiv zusammen zu arbeiten.

Was passiert, wenn die Zusammenarbeit der Zellen nachhaltig gestört ist?

Die Zusammenarbeit kann nachhaltig gestört werden, wenn Zellen während ihrer aktiven Phase einem Schlag oder einer Verletzung ausgesetzt werden, zum Beispiel

• einem mechanischen Schlag (Unfall)
• chemischen Schlag (Giftstoffe)
• emotionalen Schlag (Schock)

 

D. Overbeck (Erfinder des Cell-Re-Activ-Trainings nach dem Theralogy-Konzept)

Wie reagiert der Körper?
Die verbleibenden aktiven Zellen müssen diesen Leistungsverlust kompensieren. Daraus können spürbare Missempfindungen bis hin zu Funktionsstörungen oder Schmerzen entstehen.

 

Grundsätzlich ist es so:
Je mehr Zellen synchron zusammen arbeiten, umso stabiler ist die Körperfunktion und Leistung ...

 

... Und genau hier setzt das Cell-Re-Active-Training an,
bei dem wir 3 Trainingsziele verfolgen:

ZIELE ERREICHEN

MIT DEM CELL-RE-ACTIVE-TRAINING AKTIV FÜR GESUNDHEIT SORGEN:

 

 

DAUERHAFT
INAKTIVE
KÖRPER­ZELLEN
FINDEN  ▶

 

 

PHYSIO­LOGISCHE ZELL­FUNKTIONEN NACHHALTIG REAKTI­VIEREN ▶

 

 

LEISTUNGS­STEIGERUNG NACHHALTIG STABI­LISIEREN

 

 

Häufige Fragen zum Cell-Re-Active-Training

Was versteht man unter Cell-Re-Active-Training?

Das Cell-Re-Active-Training ist eine Möglichkeit, das Reparatursystem des Körpers zu unterstützen, indem inaktive Zellen gefunden und reaktiviert werden können und somit die Leistungsfähigkeit des Körpers erhöht werden kann.

Alle unsere Körperfunktionen, wie z. B. Bewegen, Denken oder Fühlen - sogar alle unsere Organfunktionen werden von Zellen übernommen, die aktiv arbeiten. Hierbei kommt es ganz darauf an, wie die Zusammenarbeit der Zellen untereinander funktioniert. Wir kennen es aus anderen Bereichen: Überall dort, wo gut zusammen gearbeitet und erfolgreich gearbeitet werden soll, ist es im Team notwendig, eine einwandfreie Kommunikation zu führen. Das ist nicht nur zwischen uns Menschen so, sondern auch in unserem Körper.
Dies bedeutet: Je besser die Kommunikation der Körperzellen untereinander ist und je mehr Zellen sich aktiv beteiligen (können), desto mehr Energie kann produziert werden und desto stabiler laufen unsere gesunden Körperfunktionen.

Wie gut Sie sich fühlen, hängt maßgeblich davon ab, wie aktiv Ihre Körperzellen zur Energiegewinnung arbeiten.

Es gibt nun Vorkommnisse im Leben, die die Aktivität von Zellbereichen beeinflussen. Manchmal kann es durch Unfälle, Giftstoffe oder emotionale Schocks zu Verletzungen bzw. zu sogenannten Schlägen in bestimmten Zellgebieten des Körpers kommen. Das wiederum kann dazu führen, dass diese Zellen ihre Aufgabe nicht mehr aktiv erfüllen und wir merken das z.B. durch Schmerzen, Missempfindungen, eingeschränkte Beweglichkeit, Kraftverlust oder Konzentrationsschwäche. Diese und viele andere Beschwerden oder Symptome machen sich meistens schleichend bemerkbar.

Und genau hier setzt das Cell-Re-Active-Training an, bei dem wir folgende Ziele verfolgen:

  • Die dauerhaft inaktiven Zellen finden
  • Die inaktiven Zellen und deren physiologische Funktion wieder reaktivieren
  • Die Leistung Ihres Körpers nachhaltig steigern

 

Wann ist der beste Zeitpunkt mit dem Cell-Re-Active-Training zu starten?

Mit dem Cell-Re-Active-Training kann jederzeit und in jedem Alter begonnen werden, grundsätzlich immer dann, wenn Sie feststellen, dass entweder Ihre Energie nicht mehr ausreicht oder Beschwerden auftauchen, die Sie daran hindern, das zu tun, was Sie gerne tun möchten.

Warum ist Cell-Re-Active-Training sinnvoll?

Nachsorge, Fürsorge und Vorsorge ... das Cell-Re-Active-Training ist sinnvoll, um die Gesundheit fördern, erhalten und die Leistungsfähigkeit des körpereigenen Reparatursystems  steigern zu können.

Was sind Beschwerden?

Die von inaktiven Zellen ausgelösten Energieblockaden zeigen sich in Beschwerden, d. h. in immer wiederkehrenden Beschwerden oder in chronischen Beschwerden (wie z. B. aktuell LongCovid, Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Schlafstörungen, Verspannungen, Sehnenscheidenentzündungen, Bluthochdruck, Allergien, Schuppenflechte, Migräne, Depression, Arthrose u. v. m.) Wenn ein Körper mit Beschwerden reagiert, sind das die Alarmglocken, die darauf aufmerksam machen möchten, dass der Körper überfordert ist und die Selbstheilung nicht mehr in dem Ausmaß funktioniert, wie es der Körper gerne könnte und wollte, wenn die Zellen alle physiologisch normal aktiv wären. Kleine Baustellen wie ‚in den Finger schneiden‘ mögen noch funktionieren, jedoch größere Baustellen stellen aufgrund des Energiemangels mitunter ein vermeintlich unlösbares (=chronisches) Problem dar.

 Im Körper spielt sich grundsätzlich das Gleiche wie in einer Firma ab:

Stellen Sie sich eine Firma mit 100 MitarbeiterInnen vor, die 100 Produkte pro Tag produziert und verkauft. Seit einiger Zeit können jedoch 10 MitarbeiterInnen aus verschiedenen Gründen nicht mehr wie gehabt mitarbeiten, es wird jedoch nicht so schnell bemerkt und zudem weiß keiner so genau, wer die Leistung nicht erbringt. Alle machen so weiter. Aufgrund der konstanten Nachfrage nach den Produkten muss die Leistung von 100 Produkten pro Tag weiterhin erreicht werden und das bedeutet, dass andere MitarbeiterInnen ihre Leistung erhöhen müssen. Eine Weile mag das gutgehen, irgendwann jedoch ist zumindest ein Teil der MitarbeiterInnen überlastet und die überforderten MitarbeiterInnen MELDEN BESCHWERDEN bei der Geschäftsführung an ... jetzt gilt es die Abläufe in der Firma zu überprüfen, um somit die ‚inaktiven MitarbeiterInnen‘ zu finden…. und entsprechende, regulierende Maßnahmen treffen zu können. Und um zugleich die überforderten MitarbeiterInnen wieder zu entlasten.

Wir können dieses Bild auf unseren Körper übertragen.

Wie läuft das Cell-Re-Active-Training ab?

Mit passiven Bewegungstests und weiteren Diagnosemöglichkeiten stelle ich in einzelnen Schritten fest, ob und in welchem System Zellen im Körper inaktiv sind. Danach richtet sich dann weiterführend, was zu tun ist und wo die sog. ‚Redater‘ (kohärente Flächen) am Körper geklebt werden, damit der Körper seine Daten reflektieren kann.

Bereits während des Cell-Re-Active-Trainings in der Praxis ist für den/die Klienten/in in der Regel spür- und sichtbar, dass sich etwas verändert… und das ist faszinierend.

Wie geht das Cell-Re-Active-Training weiter?

Nach der Behandlung gibt es zwei Möglichkeiten, entweder der/die KlientIn kommt in 3 – 10 Tagen bereits wieder zum Cell-Re-Active-Training in die Praxis oder noch sinnvoller und nachhaltiger ist es, ein Heimtraining zu machen, d. h. die Zellen zu Hause zu trainieren und dafür Redater an definierten Körperstellen nach einem individuellen Plan regelmäßig zu kleben. Der nächste Termin erfolgt dann nach 4 – 5 Wochen wieder in der Praxis. Telefonischer Kontakt für Feedback und Beratung ist erwünscht.

Diagnose und Schmerzen...

Im Grunde braucht es keine Diagnose. Manche Diagnosen oder Hinweise des Klienten sind dennoch sehr hilfreich und machen es möglich, Beschwerden in Zusammenhängen zu sehen und Rückschlüsse auf mögliche Ursachen zu ziehen. Während des Cell-Re-Active-Trainings zeigt der Körper, wo er die Priorität sieht, dass und welches Zellareal er selber als Nächstes reparieren muss.

Was bedeutet das?

Das Cell-Re-Active-Training ist somit keine direkte Schmerzbehandlung, sondern es geht um die Ursachen, die herausgefunden werden sollen, damit die Zellaktivität und damit Funktionalität des Energiesystems des Körpers nach und nach wiederhergestellt werden kann. Das bedeutet auch, dass die Redater mitunter nicht an den Körperstellen kleben, wo sich die Beschwerden zeigen.

Was kann Cell-Re-Active-Training noch?

Das Cell-Re-Active-Training kann auch bei akuten Beschwerden oder z. B. nach Operationen oder bei akuten Verletzungen unterstützen. Es kann auch bei Leistungssteigerung in Bezug auf sportliche Leistungen oder Rehabilitation im Sport angewendet werden.

 

 

 

 

Bleiben Sie in Bewegung ...

einfach, innovativ und mit vielen Möglichkeiten

... mit dem Cell-Re-Active-Training

Mehr erfahren...

 

 

 

 

 

 

Ich habe Zeit für Sie!

Jetzt Ihren persönlichen Termin online anfragen!